Wanderreise von Turre nach Aguilas – Teil 02

Kürzlich habe ich über meine Beweggründe geschrieben, das zu beginnen, was, wie ich hoffe, mein neues “Wanderleben” werden wird. 50 Kilometer in 3 Tagen, viele würden sagen: “Eine Schnecke kann es schneller”, aber es war ein erstes Mal, und da ich sehr an Sport gewöhnt bin, weiß ich gut, dass man es nicht beim ersten Mal übertreiben, sondern die Dosis allmählich erhöhen sollte.

Diese erste Etappe führte uns von Turre nach Villaricos, beide kleine Städte in der Provinz Almeria, in Andalusien, Spanien.

Wir mussten am Anfang einem trockenen Flussbett folgen, um an die Küste zu gelangen. In unserem Teil der Welt sind Flussbetten meistens trocken, außer wenn wir die sintflutartigen Regenfälle bekommen, die das Land ertrinken lassen. In normalen Zeiten werden die Flussbetten als Wunderpfade, Trekkings für Mountainbikes usw. genutzt. Aber besser nicht dort gefangen werden, wenn der Regen herunterkommt, keine Chance zu entkommen!
Nun, es war Anfang September, ein sehr sonniger trockener Tag.

Wir gingen teilweise innerhalb des Flussbettes, bis wir einen richtigen Weg fanden, der dem Flussbetten folgte. Wir verließen die Bergstadt Mojacar – schaut aus der Ferne wie ein Berg von Zuckerwürfeln! – auf unserer rechten Seite.


Nachdem wir einem Golfplatz gefolgt sind, erreichten wir schließlich die Küste zwischen Mojacar und Garrucha, wo wir unsere erste Kaffeepause machten, auf einer Bank vor dem Meer. Nichts besser als ein Milchkaffee auf einem Mini-Campingofen mitten im Nirgendwo!

Wir gingen dann entlang der Strandpromenade in der Seehafen von Garrucha. Der Kontrast zwischen den Menschen, die am Strand sonnen und den großen Booten fasziniert mich immer wieder.

Weiter ging es in Richtung the “Puerto Depotivo” und dann Puerto Rey, einer schönen privaten Urbanisierung der öffentlichen Nutzung, die zur Gemeinde Vera gehört. Sehr attraktiv mit seiner kleinen Lagune und Wasservögel.
“Es ist hier an der Mündung des Flusses, wo es eine Lagune erklärt Naturschutzgebiet gibt, weil es der Ort der Nist-und Durchgang von vielen Zugvögeln, die die Reise von Afrika nach Nordeuropa machen. Normalerweise erreicht diese Lagune nicht das Meer und ist von ihr durch Sand getrennt. Aber wenn der Fluss eine Flut hat, das Wasser erreicht das Meer. Doch dann, durch natürlichen Prozess der Sedimentation, kehrt der Sand zurück, um den Raum zwischen der Lagune und dem Meer zu besetzen. “

Dann entlang der verschiedenen Strände von Vera, und einer berühmten FKK-Urbanisation….

Wir mussten dann die Küste verlassen, entlang der Hauptstraße um zu unserem Ziel zu gelangen. Zum Glück gab es einen Radweg und keine Fahrräder, so dass wir dort friedlich und sicher laufen konnten. Zwei Kilometer vor Villaricos hatten wir einen letzten Kaffeestopp, so viel angenehmer, es in der Natur zu trinken als in einer Bar. Vor allem, wenn man den furchtbar starken und bitteren spanischen Kaffee nicht trinken kann, wie ich.

Wir kamen schließlich in Villaricos gegen 17 Uhr an. Glücklich, wieder die kleine Festung am Eingang der Stadt zu sehen!

Schönes Hotel in Villaricos, leckere Pizza in einem schönen Ort namens “Pizzo”, der verdiente Leckerbissen nach einem Wandertag!
Leider begannen meine Füße zu schmerzen, dank der falschen Schuhe!

PS: Die Bilder wurden auf dem Weg skizziert, und ich fügte Aquarell und Gouache zu Hause.

Wenn Sie einen Druck von einem dieser Gemälde kaufen möchten sind sie in vielen Größen erhältlich, auf Kunstpapier, Leinwand, Metall, etc…, aber auch sind erhältlich viele Wohnkultur-, Lifestyle- und Schreibwarenartikel, die mit diesen Kunstwerken bedruckt sind. Bitte gehen Sie zu meinem internationalen Shop.

Published by Miki de Goodaboom

Franzoesische Kuenstlerin in Andalusien

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: